Bei betreten dieser Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies auf unserer Webseite zu.

  • Prinzenproklamation 2019

    Herzlich Willkommen bei der

    KG Rot-Weiss Westum 1935 e.V.
  • Elferrat 2009

    Herzlich Willkommen bei der

    KG Rot-Weiss Westum 1935 e.V.
  • Gruppenbild

    Herzlich Willkommen bei der

    KG Rot-Weiss Westum 1935 e.V.
  • Elferrat  historisch

    Herzlich Willkommen bei der

    KG Rot-Weiss Westum 1935 e.V.

Petra Gerhardt startet beim längsten Eintages-Radrennen der Schweiz! Mehrfache Teilnahmen bei Langstrecken – Wettbewerben, wie dem Ironman, Marathonläufe, Mehrtagesfahrten mit dem Rennrad durch die Alpen und vieles mehr hat die 51-jährige Petra Gerhardt, die seit 5 Jahren ihre Wochenenden in Sinzig – Westum verbringt bereits absolviert. Was sie sich für den 28. August vorgenommen hat, sprengt jedoch alles bisher Dagewesene!


Dann nämlich stehen 280 km, gespickt mit 6.500 Höhenmetern auf dem Plan: von Zürich nach Zermatt mit dem Rennrad. Dies ist ein offizielles Radrennen, das Fabian Cancellara, ehemaliger Tour de France – Sprinter aus der Schweiz, anbietet. Die wirklich Ambitionierten sind eingeladen, Fabian Cancellara zu jagen. Petras Ziel ist es hingegen gesund und munter, in Zermatt zu Füßen des Matterhorns, anzukommen und während des Wettkampfs die wunderschöne Schweizer Landschaft zu genießen.
 
Nun ist es der ambitionierten Sportlerin ein großes Anliegen, ihre Begeisterung für den Radsport mit einer „guten Tat“ zu verbinden. Damit erhöht sich nicht nur die Motivation diese Mammutaufgabe tatsächlich durchzustehen, sondern auch die Aufmerksamkeit auf wohltätige Organisationen zu lenken, die man sonst vielleicht nicht im Fokus hat.
 
Für den Ort Westum, wo die Lebensmitteltechnologin seit 5 Jahren bei Ihrem Lebenspartner wohnt und die Wochenenden für ausgedehnte Radausflüge in die Eifel nutzen kann, hat sie die KG Rot-Weiss Westum auserkoren, die mit entsprechenden Spenden bedacht werden soll.
 
Corona hat die Welt verändert und sie wird nicht mehr dieselbe sein, wenn die Pandemie irgendwann einmal vorbei sein wird. Es stehen Unternehmen, Selbständige, Angestellte, Lehrer, Schüler, Altersheime, Krankenhäuser und viele mehr im Fokus. Außer den großen Fußballvereinen sind aber auch die meisten ehrenamtlich tätigen Vereine schwer in Mitleidenschaft geraten, worüber jedoch kaum berichtet wird.
 
So können die Tanzgruppen zum Beispiel nicht mehr in den Räumlichkeiten trainieren und teilen sich mit den Fußballern deren Fußballplatz. Wie wird das jedoch funktionieren, wenn der Herbst und Winter kommt?
 
Der Karneval 2021 wird in jedem Fall ein anderer sein, als die Jahre zuvor, so dass auch Einnahmen aus den Zeltveranstaltungen fehlen werden. Wie können Sie nun helfen? Spenden Sie für jeden Kilometer oder jeden Höhenmeter, den Petra am 28. August erradelt einen bestimmten Betrag auf folgendes Spendenkonto:
 
IBAN: DE 09 3205 0000 0000 2231 80
Verwendungzweck: Petra radelt
 
Seien Sie Teil dieser sportlichen Herausforderung: Petra radelt – Sie spenden! Jeder Beitrag, sei er noch so klein, hilft! Gemeinsam kann Großes geschaffen werden.
 
Sie können Petra auch über ihre Facebook und Instagram – Seite folgen (p_e_t_r_a_radelt)
 
Weiteres finden Sie auch hier:
 
https://youtu.be/OfuAW17dtMI

https://m.facebook.com/pages/category/Sports/Petra-radelt-106890727787845/