Bei betreten dieser Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies auf unserer Webseite zu.

Meninas Gruppenbild

Die Garde- und Showtanzgruppe Meninas ist der ganze Stolz der KG Rot-Weiß Westum 1935 e.V. Wie auch die anderen gegenwärtigen Tanzgruppen gründete sich diese Gruppe auf Grund eines Gardehypes nach einem Auftritt einer neu formierten Gardetanzgruppe 2006. Einige der damals frisch gestarteten Mädchen sind von Anfang an bis heute dabei.

Nach jeder Session wird im Training mit einem neuen Gardetanz gestartet. Dies ist das Pflichtelement der Gruppe und Ziel ist eine stetig aufsteigende Perfektion in der Synchronität und Exaktheit zu erreichen. Schwierigkeitsgrade sollen so leicht wie möglich aussehen.

Neben dem alljährlich neu choreographierten Gardetanz wird seit dem Jahr 2013 auch ein Showtanz mit wechselndem Thema einstudiert - die Kür. Hier schlägt das Herz der Gruppe. Traditionell wird sich immer an Weiberdonnerstag auf ein neues Thema geeinigt.

2013/2014  James Bond

2014/2015  Vampire

2015/2016  Arabian Night

2016/2017  Quer durch Amerika

2017/2018  Viva Espania

2018/2019  Tierisch wild - Löwen

2019/2020  Wir sind Meer!

Man konnte sich im Laufe der Jahre stetig verbessern und damit stellten sich auch die Erfolge ein. Seit 2016 nimmt Meninas regelmäßig an Qualifikationsturnieren bei den RKK (Rheinische Karnevals Kooperationen) teil. Ziel ist die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, was in der Vergangenheit bereits einige Male gelungen ist.

Ihr wollt uns auf eurer Sitzung? Kontaktiert uns!

Die Trainer von rechts:

Simone Gasper

ist Trainerin der Meninas seit der ersten Stunde und 2005 von einigen Müttern vor vollendete Tatsachen gestellt worden. Sie hat jahrelang bei der Tanzgruppe Las Bailas getanzt und 1998 die Trainer-C Lizenz für Tanzsport abgeschlossen. Simone mag es Neues auszuprobieren und versucht durch stete Weiterbildung neue Trainingsströme zu verfolgen. 

 

Nina Giehl

ist als ehemalige aktive Tänzerin der Meninas nach ihrem Ausscheiden aus der Gruppe 2015 als Trainerin eingestiegen. Nina kümmert sich unter anderem um die Buchungsanfragen und die Planung der Auftritte. 

Streng aber herzlich kümmern sich beide zusammen um die Musikauswahl, entwickeln die Choreographie der Tänze, gestalten das wöchentliche Training und treiben die Mädchen zu Höchstleistungen an. Dabei sind ihnen eine akkurate Ausführung, neue Schritte, wechselnde Herausforderungen und vor allem die Freude am Tanzen besonders wichtig.

Trainerinne der Meninas

Alter Ü15
Training Montag 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
  Mittwoch 19:45 Uhr - 22:00 Uhr
  +Zusatztrainings in unterschiedlicher Form
aktuell

17 Garde-Tänzerinnen

27 Show-Tänzerinnen

 

Das sagen unsere Tänzerinnen und Tänzer

  • "Ich liebe es zu tanzen und durch unsere lieben Trainerinnen wird das alles noch viel besser."

    Emma, 14
  • "Für mich gehört die Tanzgruppe bzw. das Tanzen nicht nur zu meinen Hobbys, sondern es ist schon ein Stück meines Herzens."

    Hannah, 14
  • "Es ist fast wie eine 2. Familie."

    Mareike, 24
  • "Ich finde es sehr schön, dass wir auch Tanzgruppen übergreifend eine Gemeinschaft sind und jeder sich um den anderen kümmert und wir uns immer und überall unterstützen! Außerdem finde ich, dass alle Tanzgruppen viel zu bieten haben und man immer sieht, wie viel Mühe und auch Anspruch hinter den Tänzen steckt."

    Lea, 16
  • "Gemeinsam für einander da zu sein und sich gemeinsam zu verbessern und aus etwas ganz Kleinem etwas großes und besonderes zu machen."

    Nicola, 21
  • "Die Leidenschaft, das miteinander in dieser Gruppe."

    Luca, 18
  • "Ich habe viele neue Freunde kennengelernt und nun kann ich richtig tanzen."

    Laura, 8
  • "Bewegung, Gemeinschaft, Tanzen, Kinder, im Dorf zu sein, mit dabei sein - Da bin ich glücklich ☺"

    Ruth, 17
  • "Es ist das Beste die Leute glücklich zu machen, wenn wir auftreten."

    Farina, 10
  • "Wir sind eine Gruppe völlig unterschiedlicher Charaktere, die einen laut und flippig, die anderen leise und zurückhaltend und trotzdem funktionieren wir als Eins."

    Nicola, 22
  • "Die Großen helfen den Kleinen und die Kleinen lernen von den Großen."

    Laura, 24